Bald wird es anders sein  
 

Bald wird es anders sein
Von den heutigen Flammen nur noch Widerschein
Und was heute erschreckt, wird uns vertraut
Und langsam zur Haut
Und ein Zuhaus für uns sein

Bis wieder Sturm durch die Spalten
Des Dachs uns weitertreibt
Und nur das Feuer uns bleibt
Das noch einmal mit dem alten
Gefunkel in das Dunkel schreibt

Bald wird es anders sein
Was wir heute befürchten, wird vielleicht uns freun
Wer verschattet noch steht, kommt dann uns nah
Und andre sind da
Die werden da nicht mehr sein

Und dann zerreißt uns die Liebe
Vielleicht auch manches Band
Bis sie uns neu übermannt
Und wenn auch nichts übrigbliebe
Eins bleibt ganz tief uns eingebrannt

Bald wird es anders sein
Was wir heute erklimmen, scheint uns dann sehr klein
Und was hinter uns liegt, ragt vor uns auf
Wir fallen hinauf
Und werden Andere sein

Und wieder jung auf dem Pfade
Den wir gekommen sind
Und der doch hier erst beginnt
Dabei warn wir doch gerade
Entwachsen diesem Labyrinth

Doch bald wird es anders sein
 
 

Text:
Kai Malte Fischer, 2000
Musik:
Kai Malte Fischer & Uta Krone, 1995


Start
Cartoons
Illustrationen
Lieder
Prosa und Lyrik
Webdesign
Beifang
Der Fischer
Links
Kontakt
Zum Seitenanfang